Play For Charity

WER SIND WIR? WER IST DER VEREIN?

Im November 2020 wurde der Verein Play for Charity in Zürich von Remo Schmid (Präsident) ins Leben gerufen. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, sich gegen Gewalt und Sexuelle Belästigung an Frauen an einzusetzen. Zudem unterstützen wir Kinder in Not oder aus Familien mit Gewalt und Tierstiftungen.

Wir gestalten zwei Fussball Teams bestehend aus Legenden der Fussball-Nationalmannschaft (Swiss Legends) sowie aus Prominenten und auserwählten Gästen / VIP’s. Diese werden aktiv in unser Projekt miteinbezogen, um so viele Spenden zu generieren, dass, dann vollumfänglich den Organisationen / Stiftungen zugutekommt. Für dieses Jahr sind wir in Abklärung mit internationalen Fussballlegenden angeführt vom Fifa-Präsident Gianni Infantino. Wir freuen uns sehr, mit Jonny Fischer (Divertimento) und seiner Stiftung Kinderheim BAPHUMELE in Cape Town den Event im 2021 durchführen zu können. Weiter sind wir noch mit einer bekannten Stiftung in Abklärung, welche wir ebenfalls unterstützen möchten.

Wir sind der Meinung, dass der Fussball Menschen verbindet und positive Emotionen auslöst. Mehrere spassige Aktivitäten bieten wir für die Besucher und unsere Teilnehmer an. Ziel ist es an diesem Wohltätigkeitsevent (Charity) einen möglichst grossen Betrag spenden zu können.

RÜCKBLICK EVENT VOM 30. AUGUST 2020

Wir blicken auf einen erfolgreichen Event zurück, ausser das Petrus nicht unser Freund war an diesem Tag. Alles begann gegen 11:00

Uhr im Letzigrund. Nach und nach sind die Swiss All Stars, unter der Leitung von Andy Egli, im Stadion eingetroffen und standen den Medienleuten für Fotos und Interviews bereit.

Als Moderator konnten wir den «Schnurri der Nation» Beni Thurnheer engagieren der das Ganze mit voller Leidenschaft moderierte, als wäre es ein Länderspiel der Schweizer Nati. Die Prominenten Spieler wie Noah Veraguth, Werner Günthör, Sandra

Latto, Cory Sanchez und die Swiss Men’s Kandidaten standen sich um 13:00 Uhr gegenüber. Pünktlich würde das Spiel vom Schiri Ponte und seinen Mannen angepfiffen. Der Anstoss führte Remo Schmid (Prix Courage Sieger 2017) aus. Das Spiel wurde, für die von uns ausgewählte Stiftung, «Stiftung für die Kinder in der Schweiz» angepfiffen.

Es entwickelte sich trotz strömendem Regen ein grossartiges Spiel, das hin und her ging.
Am Schluss der zweimal 35 Minuten setzen sich die Swiss All Stars mit 4:2 durch. Rund um das Spiel wurde auch für die Kinder etwas geboten durch Spiele für gross und klein, organisiert durch die Stiftung für Kinder in der Schweiz.

Für Getränke und Essen standen diverse Verpflegungsstände vor, durchgehend den Besuchern zur Verfügung. Damit es im familiären Rahmen bleibt werden die Live Acts direkt auf dem Rasen performen, um möglichst nahe an den Besuchern zu sein. Ausser Boxen
und Mics performen die Künstler ohne Bühne und Licht.

Ziel ist es an diesem Wohltätigkeitsevent einen möglichst grossen Betrag an unsere auserwählte Stiftung zu spenden. Alle gesammelten Sponsorengelder wie Einnahmen fliessen zu dieser Stiftung. (Non-Profit Event)